31
Aug 18

Kleiner Snack zwischendurch!

Sicher, es hat seine Vorteile, wenn es so heiß ist. Den dann muss man sich dann nicht dick anziehen, wenn man spazieren gehen möchte, es tut der Pflanzenwelt auch mal gut und außerdem hat es ja auch seine guten Seiten, wenn man sich mal auf dem Liegestuhl bei sich im Garten oder dem Balkon breitmachen kann um sich mal ein wenig Farbe zu holen.

Doch irgendwann, da ist auch mal wieder gut mit dieser Hitze, wie ich finde. Noch dazu, wenn man von ihr innerhalb der letzten Monate fast jeden Tag etwas abbekommen hatte. Denn man kann sagen was man will. So eine Hitzewelle hat eben nicht nur ihre Vorteile, sondern halt auch ihre Nachteile. Und ein ganz besonders großer Nachteil ist für mich halt die Tatsache, dass man bei solchen Temperaturen dann auch überhaupt keine Lust zum Kochen hat und dann viel lieber auf Fertigprodukte zum Essen setzt. Etwas was aber wiederum ja auch nicht gut für unseren Körper ist, wie man da und dort zu hören bekommt.
Doch da ich die letzten Wochen Fertigprodukte wirklich nicht mehr sehen konnte, da habe ich mir gestern (der anscheinend letzte heiße Tage fürs Erste) was wirklich Gutes einfallen lassen, was vielleicht nicht besonders spektakulär klingt, aber schlussendlich doch wirklich lecker gewesen ist.
Nämlich ganz einfach zwei frische Semmel aus der Bäckerei, einen Käsekrainer aus der Metzgerei und zwei frische Tomaten.

Und nicht nur dass es sich hierbei um eine sehr schnelle Mahlzeit gehandelt hatte, sie war auch noch sehr günstig mit einem Preis von rund 5 Euro.
Also auf jeden Fall eine sehr gute Idee, wenn ihr an heißen Tagen ebenfalls nicht unbedingt an der Herdplatte arbeiten oder nicht den Backofen anwerfen wollt und euch sonst nichts anderes einfällt, was man sich auf die Schnelle zum Essen machen könnte.


23
Jul 18

Wenn die Temperaturen in der Wohnung zu hoch werden..

.. und man keine Klimaanlage installiert hat, aber dafür eine Dachterrasse hat, nimmt man einfach die Matraze nach oben und verbringt die Nacht unter klaren Sternenhimmel.

Ich kann euch sagen, ich habe super geschlafen!


25
Mrz 18

Schick frühstücken mit Freunden auf der Gloriette

Wenn man schon in Wien ist (und ich komme wahrlich nicht oft vorbei), dann sollte man die Vorteile der Hauptstadt Österreichs voll auskosten und sich entsprechend verwöhnen lassen. Dh zum Beispiel ein Original Wiener Schnitzel beim Figlmüller (auch wenns ein Vermögen kostet, aber jeden Cent wert!), Sacher Torte essen im Hotel Sacher und dann natürlich auch standesgemäss frühstücken in der Gloriette im Schloss Schönbrunn.

Das schöne an einem Frühstück in der Gloriette ist, dass der schöne Park rund um Schloss Schönbrunn noch zu einem laaaaang Spaziergang einläd und man von oben auch Wien schön überblicken kann. Natürlich muss man sich mit unzähligen Touristen herumschlagen (je nachdem wann man dort ankommt) aber es ist wirklich jede Mühe wert! Wien, nicht zu Unrecht eine der schönsten Städte der Welt! <3


17
Nov 17

RIP iPad Mini – Zeit für ein iPad Pro?

Da ist es, mein altes iPad Mini Modell! Das erste, was Apple raus gebracht hat, weiss nicht mehr wann, aber ja, es ist schon ein Weilchen her und es hat mir gute Dienste geleistet. Gerade zum Spielen von Clash of Clans und Hearthstone, aber insbesonders zum Youtube Videos schauen im Bett, war das immer ein stets treuer Begleiter meines Alltags. Jetzt lässt sich das Ding gar nicht mehr starten, alles bereits versucht, RIP iPad Mini!

Jetzt muss ich mir Gedanken machen, was ich jetzt anstellen werde. Neben dem iPad Mini habe ich noch ein älteres iPhone 6 Modell, welches aber auch irgendwie ersetzt werden möchte. Bzw möchte ich es ersetzen. Aber nachdem mich weder das iPhone 8 bzw das iPhone X überzeugen konnten, werde ich das hier wohl eher aussitzen. Eine Idee war, dass ich mir ein größeres iPhone Modell hole, also ein Plus Modell und damit mein iPad Mini in Rente schicken wollte. Was ich jetzt erübrigt hat. Jetzt habe ich die Idee, mir vielleicht das iPad Pro zu holen, was mit 12,9″ Zoll, 256 GB Speicher und WiFi flockige 1.069,00 Euro kosten würde. Schnäppchen sehen anders aus, aber ja, mit einem Kleinkredit (z.B. von www.onlinekredit-oesterreich.at) könnte man sich das schon leisten finde ich! Und das Ding ist einfach nur der pure Wahnsinn, das muss man schon sagen!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=kJwRQYpd_zk

Hier seht ihr die iPad Modelle im direkten Vergleich, das iPad Mini ist gegen das 12,9 Zoll iPad Pro Monster echt schon erschreckend klein. Ich glaube, ich werde mal in einen Apple Store gehen und mir das iPad Pro mal in Natura anschauen, weil das Ding ist definitiv nichts, was man mal so über einen längeren Zeitraum in der Hand halten kann. Oder hat wer andere Erfahrungen gemacht. Für mich wirkt das eher fast schon wie ein Desktop Rechner-Ersatz oder sehe ich das falsch?

Ich werde mir noch 1-2 Wochen Bedenkzeit einräumen und dann schauen, was ich machen werde. Ob ich mir eben einen privaten Kleinkredit holen, um das 1000 Euro teure iPad Pro zu stemmen oder doch noch abwarte und schaue, was ich mit dem iPhone machen würde. Weil jetzt wo es kalt wird, ist mein iPhone auch in Gefahr, den Geist aufzugeben. Der Akku war die letzten Monate alles andere als zuverlässig, dreht sich teilweise bei 40% bereits ab.

Naja, solange man keine anderen Probleme hat, geht es uns eh gut, oder? 😉


22
Sep 17

Keine Party ohne Mister Jägermeister!

Alter Verwalter, das war wieder mal eine richtig fette Homeparty, die wir da abgeliefert haben. Zum Glück nicht in meiner Bude, weil das Chaos will ich heute nicht aufräumen müssen. Haha, sorry, Jenny, Dani und Bella, das müsst ihr heute durch. Ich hab mich gestern ausschliesslich an den Jägermeister gehalten, den ich wirklich gut vertrage. Auch in größeren Mengen. Irgendwie schwitzt ich den aus und am nächsten Tag geht es mir eigentlich immer gut. Bis halt auf den Umstand, dass ich schweinemüde bin, aber gut, wenn man um 6 in der Früh nach Hause kommt, ist das wenig verwunderlich. Und ganze 4 Bottelen Jägermeister haben wir gekillt, das ist auch nicht ohne! Alleine das reicht für eine wilde Homeparty, haha!

Und wisst ihr, auf was ich Bock hätte. Einen guten Rum mal wieder. Kann mich noch erinnern, dass ich zusammen mit Fabienne damals einen wirklich guten Rum gewonnen haben, auf sowas hätte ich mal wieder Lust. 45 Euro ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber den sauft man ja auch nicht an einem Abend weg. Mal sehen, ob ich diese Investition tätigen werde 😉 Gewinnen ist natürlich schöner (und günstiger *g)